Adventsfenster 2018

Ein Blickfang, professionell ins beste Licht gerückt von Ghislain Côté, herzlichen Dank.

Halloween im Wichtelhüüsli

Halloween machte auch vor den Wichtelis nicht halt, aber ganz ohne Saures…
Da wurde mit Lebensmittelfarben gekocht, gebacken und gebastelt, was die Kinderfantasie hergab.

Ostereier verstecken?

Nicht alle, denn einige Kunstwerke aus Kinderhand erfreuen gut sichtbar die Besucher des Wichtelhüüslis.

Viele Kinder sind des Hasen Freude…

…denn dann darf er viele bunt bemalte Ostereier verstecken.

Das Adventsfenster vom 2. Dezember 2017 in 3D

Das zweite „Kalendertürchen“ des Schöftler Adventskalenders präsentiert sich beim Eingang zur Kinderkrippe.
Geschmückt mit den von den Kindern selbst gebasteltem Baumbehang, aus verblüffenden Materialien zu überraschenden Formen zusammengefügt, strahlt die stattliche Tanne mit ihrem warmen Licht in die winterliche Landschaft hinaus.
Alle sind willkommen, einen Augenschein zu nehmen.

Der Samichlaus ist dem fröhlichen Lachen gefolgt…

…und wer jetzt denkt, dieses sei beim Anblick des Chlauses mit seinen zwei Schmutzli augenblicklich verstummt, täuscht sich.

Die grosse Schar von Kindern, Eltern, Grosseltern, Gotten und Göttis führte untereinander angeregte Gespräche, tauschte sich bei Glühwein, Hamburger und Selbstgebackenem über diese und jene Themen aus, bis zu dem Zeitpunkt, als der Mann mit dem roten Mantel, weissen Bart und seinen beiden Begleitern auf der Bildfläche erschien.
Respektvoll kreisten die Kinder den freundlichen Samichlaus ein, um ihn mit beeindruckenden Versen oder aber einfach mit mutigen und kecken Blicken zu überzeugen.
Als Ergebnis landete ein Sack mit Mandarinen, Nüssen und Süssigkeiten in den Händen der Kinder.

Dieser herzliche Anlass fand in der Abenddämmerung, bei Schnee und Kälte seinen friedlichen Abschluss.

Der Mann mit dem Rauschebart besucht die Kinderkrippe am 2. Dezember

Am Samstag, den 2. Dezember ab 15.00 Uhr treffen sich die Wichteli zum stimmungsvollen Samichlaus-Anlass beim offenen Feuer, bunten Laternen und umhüllt vom typischen Duft der Mandarinli, Erdnüssli, heissen Getränken und – lassen Sie sich überraschen.
Für diese geschlossene Veranstaltung erhalten die Eltern konkrete Informationen über den Ort vom Krippenteam. Auch die Verwandten, Gotten und Göttis sind herzlich willkommen.

Weihnachtszeit – Bastelzeit

Kreative Köpfe, kleine Hände und grosse Herzen schaffen filigrane Kunstwerke.
Jedes etwas ganz Besonderes und einmalig.

Ja, schau nur – du wirst trotzdem gegessen…

Die Spinnen sind los!

Aber klar, das sind besondere Spinnen. Mit nur sechs Beinen, zwei Augen und in Massen auftretend.
Wie man hörte, soll sich der Bestand der Insektenfänger im Wichtelhüüsli innert kürzester Zeit auf Null reduziert haben…